Kumasi Fort, banner, Ghana, Ashanti Region, Ashanti King, Aschantikoenig
Akwaaba! Willkommen! (Welcome!)
Kumasi Fort - Das "Ghana Armed Forces Museum", Das Kumasi Fort wurde 1820 vom Asantehene ( König des Asante Königreich), Osei Tutu Kwamina gebaut, ein Nachamungsbau der Küstenforts, welche von europäischen Händlern erbaut wurden. Kumasi Fort musste im Jahre 1897 wieder aufgebaut werden, nachdem es von britischen Streitkräften im Jahr 1874, zerstoert wurde, Das Fort wurde aus Granit und braune Erde gebaut, welches von Cape Coast nach Kumasi durch Träger gebracht wurde... Das Ashanti Reich war das Machtvollste, im heutigen Ghana. Bis zum heutigen Tage werden viele uralte Traditionen bewahrt!
Im März 1900, während der Ashani-Britishen Kriege, wurde das Fort umzingelt, und 29 Briten wurden in den folgenden Wochen gefangen. Die Führerin dieser Rebellion war die Königin-Mutter von Ejisu, Ohemaa Yaa Asantewaa. Es war nur einer von vielen Kriegen, der Ashanti gegen Britain.
Nach einer kurzen Zeit der Haft in der Festung, wurde sie ins Exil gezwungen, auf dieSeychellen, wo sie starb.
Von 1952 bis 1953, nach dem Zweiten Weltkrieg, befanden sich Streitkräfte der britischen Kolonialregierung in der Festung. Diese wandelten es spaeter in ein Museum um, welches Heute das Museum der Ghana Streitkräfte ist.
 


Comments

03/24/2017 2:36am

The information that you share in this article is really good and unique. I did not know about the history of this museum and truly I enjoyed this article after a long time. I am really excited to know about the history of the world.

Reply

I want to visit this museum after reading this post. Maybe I will visit Ghana in a few years.

Reply

Reading your post had been very informative to know in detail about the Ghana Armed Forces Museum. I have heard about this place earlier, but had very less idea how big and historic this place was. The pictures and details shared here helped us to have a detailed info about this place.

Reply
rrrr
08/29/2017 3:12am

wow musuem are great

Reply



Leave a Reply